Willkommen
   Die Harmonie
   Der Frauenchor
      Meisterchor
      Fotos
      Repertoire
      Chorreise n. Rüdesheim 2008
      Chorfahrt nach Brüssel 2009
   Der Männerchor
   Der Gemischte Chor
   Veranstaltungen
   Terminplan
   Termine
   Kontakt
   Links
   Inhaltsverzeichnis
   Impressum
Fahrt des Frauenchores nach Brüssel
Text von Trudi Schmitz, Bilder von Dorle Frankowsky
Der Frauenchor machte auf Initiative von Christa Hermes und Dorle Frankowsky am Sonntag, den 19. Juli 2009 einen Tagesausflug nach Brüssel/Belgien.

Mit leichter Verspätung ging es am Sonntagmorgen mit einem Bus der Fa. Univers -Reisen los. Ca. 40 Frauen des Chores waren mit von der Partie. Das unbeständige Wetter machte der guten Laune keinen Abbruch, wozu die hervorragende Reiseleitung beitrug. Reiseleiter Arnold Marx informierte uns ständig über die Sehenswürdigkeiten während der Fahrt, und so verging die 4- Stundenanfahrt nach Brüssel - mit einer Kaffeepause - wie im Fluge.

Die Anfahrt in die Stadt war schon eine Augenweide, vorbei am Triumphbogen erreichten wir bald das Regierungsviertel der EU mit prachtvollen Bauten der modernen Architektur. Im Stadtkern angekommen ging es zu Fuß weiter. Hier erhielten wir einen Überblick über die sehenswerte Altstadt von Brüssel mit einem der wohl schönsten Plätze , (dem Grand -Place,) in Europa. Er ist seit 1998 in der Liste des Weltkulturerbes aufgenommen worden. Die Prachtbauten sind alle im 17. Jahrhundert entstanden und in einem exzellenten Zustand.

Für das leibliche Wohl war sehr gesorgt in der kleinen Ess-Fressmeile, die Rue des Bouchers, mit ihren Restaurants, wo es relativ preiswert war. Die Frauen verteilten sich in kleinen Grüppchen im Altstadtkern, und da alles sehr überschaubar war begegnete man sich an allen Ecken. Die Zeit verging wie im Fluge und um 16.15 Uhr war wieder Treffpunkt zur Rückfahrt.

Vorbei an Laeken mit dem königlichen Schloß gab es noch einen Stop am Atomium. Dieser Anblick war imposant und wir konnten noch das Abseilen von wagemutigen Kletterern beobachten. Danach ging es zügig über die Autobahn zurück , und wir gelangten wohlbehalten und sehr vergnügt gegen 20.15 Uhr wieder nach Bensberg.

Danke noch einmal an unsere Dorle, die alles sehr sorgfältig und mit hervorragender Sachkenntnis gemacht hat.